A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

29.03.2021

PHYSIO-DEUTSCHLAND im Gespräch mit Staatssekretär Andreas Westerfellhaus

Über die Akademisierung der Therapieberufe, die Situation in der Pflege sowie weitere aktuelle Themen haben Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit Andreas Westerfellhaus mit den Vorständen Andrea Rädlein und Uwe Eisner sowie dem Sprecher des BundesSchüler- und StudierendenRates Alexander Stirner und der Geschäftsführerin Ursula Cüppers-Böhle von PHYSIO-DEUTSCHLAND gesprochen. Eine Stunde lang stand der berufspolitische Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt.

Als Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung setzt sich Andreas Westerfellhaus für attraktive Pflegeberufe, aber auch für moderne Versorgungsstrukturen ein. Hier gibt es inhaltlich viele gemeinsame Anknüpfungspunkte. Denn: Schon auf dem Bundeskongress Physiotherapie 2018 in Bad Soden sprach sich der Pflegebeauftragte der Bundesregierung für eine Neuverteilung der Aufgaben im Gesundheitswesen und mehr Autonomie für Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten aus. Auch bei diesem Meeting betonte Andreas Westerfellhaus den konkreten Nutzen von politischen Maßnahmen für die Patientenversorgung in Deutschland.

PHYSIO-DEUTSCHLAND wird weiter zu aktuellen berufspolitischen Themen wie die Modernisierung der Ausbildung, aber auch dem Abbau von Bürokratie und mehr Autonomie in der Therapiegestaltung mit der Bundesregierung und speziell mit dem Bundesministerium  für Gesundheit im Austausch bleiben.